H O M E | A B O U T M E | I N S T A G R A M | L O O K B O O K | C O N T A C T | P R E S S
____________________________________________________________________________________________________________________________________________

Mittwoch, 30. Dezember 2015

Bandana 


Ich habe Bandanas nie so wirklich geschätzt. Immer lagen sie irgendwo in den hintersten Ecken der Schubladen rum, und ich habe sie nur wenige Male im Jahr rausgeholt, wenn ich mal just for fun auf Thug machen wollte. Letztes Jahr habe ich sie dann endlich angefangen regelmäßig zu tragen, bzw. die gesamte Skisaison als Halstuch. Jedoch entdeckte ich dieses Jahr meine liebe zu Halsbändern und somit fand ich die Verwendung eines Bandanas plötzlich sehr sinnvoll. Demnach wickle ich das Tuch mehrmals und binde es mir zweimal um den Hals. Den Knoten lasse ich meistens vorne, damit er sichtbar ist. Passend dazu stimme ich den Rest des Outfits eher im Westernlook an. Leider kann man auf den Bildern nicht die Cowboystiefel erkennen, welche ich an hatte. Meiner Meinung nach ist dies, eine der besten Kombinationen mit Bandanas.

Actually I never really appreciated bandanas. They are usually hid somewhere in the dark corners of my closet and I used to only wear them very rarely, just for fun when I wanted to play thug. So last year I started wearing them more often, like during ski season as a neckerchief. However this year I discovered my love to chokers and due to that I started wearing bandanas as chokers around my neck. You simply fold the cloth a few times and tie it around your neck. I like to have the knot at the front, because it looks cute. I try to keep the rest of the outfit in a westernlook. Unfortunately you can't see the cowboyboots I'm wearing in this look. This is definitely the bandana combination I like best.








Sonntag, 27. Dezember 2015

POPPY LISSIMAN


Das Auge zum perfekten Detail hat definitiv Poppy von dem Schmucklabel Poppy Lissiman aus Australien. Schon beim ersten kurzen auschecken des Shops, habe ich mich in jedes einzelne Teil verliebt. Der Schmuck ist so ausgefallen und einzigartig, sodass sie jedes langweilige Outfit aufwerten und aufregender machen.
In meinem heutigen Look, trage ich mein Geburtstagsgeschenk aka die Securityjacke, welche ich von meinen zwei besten Freundinnen bekommen habe. Ich wäre nie drauf gekommen, dass sie mir ausgerechnet diese Jacke schenken. Die Geschenkauswahl habe ich den beiden jedoch sehr einfach gestaltet, denn jedes Mal bin ich an dem Schaufenster angehalten und habe von der Jacke geschwärmt. Zwar war die Schwärmerei nur teilweise ernst gemeint, aber über den Besitz der Jacke freue ich mich dennoch sehr. Besonders gefällt mir das orangene Innenfutter der Jacke und die breiten Schultern. Zugeben das Outfit hatte in Kombination mit den Stiefel einen sehr starken Nazilook, doch die Sonnenbrille von Poppy lenkt das ganze wieder in die richtige Bahn. 


Poppy Lissiman is a G when it comes to perfectly detailed accessories. Literally every single piece of her collection is pure radness you have never seen on anyone before. Her designs are extremely eye-catching, and will therefore pimp up every basic outfit. In today's look I'm wearing my birthday present aka the security jacket, which I got from my two best friends. I never thought that they'd get me this jacket but every time I walked past the display window, I would mention how cool it looks. Of course it was more a bit of a joke than anything, but now I'm a very happy and thankful owner of this jacket. I'm just in love with the orange print on the inside and the wide shoulders. Unfortunately the combination of combat boots and the bomber jacket together turned out looking a little like a neonazi outfit, but Poppy's sunnies solved that problem.









sunglasses- poppy lissiman | shirt- thrasher| boots- zara


Sonntag, 13. Dezember 2015

HARSH

Ich erinnere mich, dass ich den monochromen Look 24/7 im vergangenen Jahr getragen habe. Mittlerweile habe ich mich ein wenig entwickelt und mit dieser Entwicklung gerieten auch die monochrom gehaltenen Outfits in Vergessenheit. Auch bin ich kein riesen Fan mehr von schwarzen Bomberjacken, da ich mich darin wie eine Basic Bitch fühle. Aus diesem Grund musste mehr Aufregung in das Outfit, sodass ich eine sehr feine Rollkragenbluse unter die Jacke gezogen habe. Doch damit der Look noch ein Stückchen spannender wirkt, kamen meine neuen Boots ins Spiel. Grundsätzlich haben sie etwas von Springerstiefeln, doch mit der Fellzunge wird ihnen wiederum was liebliches verliehen. 

I remember my obsession for monochrome outfits last year. By now I developed myself and with this development the monochrome look fell in oblivion. Due to that I'm not a big fan of black bomberjackets anymore. Every time I'm wearing one I feel like a basic bitch. Because of this I styled this one with this chic turtleneck blouse. To make the outfit more exciting I'm wearing my new boots. They basically look like combat boots but with the fur they turn into very lovely looking, wintery shoes.








whole look ZARA

Dienstag, 8. Dezember 2015

60's look

Nach einigen Monaten Suche, habe ich endlich meine neuen lieblings Schuhe gefunden. Es handelt sich um Boots in Schlangenlederoptik, einer breiten/eckigen Spitze und einem niedrigen/breiten Blockabsatz. Kürzer gefasst- Schuhe im 60's Look. Auf den vergangenen Runways hatte gefühlt jeder Designer diese Schuhe in seinen Kollektionen, so hat es mich gewundert wie lange Zara, Asos und Co. gebraucht haben, sie in ihr Sortiment einzubringen. Das Warten hat sich gelohnt und ich bin glücklicher Besitzer meiner neuen Treter. Zusammen mit den Schuhen war noch ein Rollkragenshirt aus Samt im Paket, sodass mein heutiges Outfit so gut wie fertig war. Dieses Mal wollte ich den schicken Look beibehalten und nichts sportliches dazu kombinieren. Aus diesem Grund kam eine Tasche in Krokodillederoptik ins Spiel.

After a few months of searching I finally found my new favourite pair of shoes. It's those snake leather boots with a wide toe and chunky heel; Straight outta the 60's. Literally every designer had this type of shoe in their runway collections lately but I haven't seen ones in local stores like Zara or on Asos. Unfortunately it took a very long time till they actually included them into their sortiment. Nevertheless my patience paid off and I'm more than happy to be the owner of these babes. Together with the shoes I ordered a velvet shirt, so today's look was already almost complete. I wanted to maintain the chic look so I picked my bag in crocodile leather style. I guess you could recognise my nationality in this outfit.





Freitag, 4. Dezember 2015

HOW TO STYLE THE REEBOK FURYLITE


Mit dem Start in den Dezember, stelle ich euch einen neuen Schuh vor. Bzw zwei neue Colorways the Reebok Furylites. Auf den Bildern könnt ihr den Schuh in grau und rosa bewundern, jedoch gibt es zwei weitere Farbgebungen, und zwar schwarz und weiß.
Der Furylite ist definitiv ein Leichtgewicht, so fühlt er sich wie ein Hausschuh an und man merkt gar nicht, dass man was an den Füßen hat.
Heute habe ich ihn in einem sehr bequemen Outfit eingesetzt, welches man sich immer überwerfen kann um in den Tag zu starten. Da ich es gerne habe, wenn die Farbe der Schuhe in einem anderen Teil des Looks vorkommen, habe ich einen Pullover ausgewählt, welcher graue Flächen beinhaltet. Falls der Schuh euch anspricht, solltet ihr online oder bei Sneaker Retailern nach dem Reebok New Woven suchen.

Starting December I would like to show you something new from Reebok. Soon there will be new models, with new colors, of the Furylite. On the pictures below you can see them in pink and grey but they also come in black and white. The Furylite is definitely a lightweight in my shoe collection. I Literally don't feel them on my feet. I styled them in a very casual outfit which you can wear every day. Because I like color-matching, I put on a pullover with grey patterns.